Danela Sell — PR & Redaktion

DMK Trends NGK Vision 2019 MT Aerospace OHB Spacewalk Biografie Manfred Fuchs OHB Cover Kulturbüro Bremen Nord OHB Mitarbeitermagazin ORBITER 0918 Manaomea Broschuren Brasilhaus VISION 17 Fotografie Vision 16 Beate Sq Sw Bildschirmwerkstatt Square Sw Buch OHB 30 Jahre Imbisskultur Sq Sw Ohb Gb 2013 Square Sw Peter Weiss Sw Seidel Geschichten Vom Dachboden Square Sw
Beate Sq Sw
Auftraggeber:
Bremer Tageszeitungen AG
Projekt:
Losgezogen // Artikel über Auswanderer

Leseprobe:

Das Fernweh zieht sie in die Wüste

Das Fernweh hat sich bei Beate Schindler bereits mit zwölf Jahren gezeigt. Die gebürtige Rönnebeckerin, die damals noch den Namen Fastje trägt, liest 1970 den Afrika-Roman „Die Straße der Elefanten“ von William Quint und verspürt „seitdem immer Sehnsucht nach einem Leben in der freien Natur“. 1983 reist die gelernte Floristin auf Einladung einer Freundin nach Namibia, verliebt sich in das Land und bleibt. „Ich saß oben auf dem Waterberg-Plateau und konnte bis zum Horizont schauen – keine Hochspannungsleitungen, keine Häuser, keine Straßen, nur den Wind und meinen Herzschlag im Ohr.

Da wusste ich sofort, dass ich meinen Platz gefunden hatte“, sagt die heute 53-jährige Reiseunternehmerin. Sie arbeitet damals als Gärtnerin für die Regierung und kommt erstmals nach drei Jahren „auf Urlaub“ zurück nach Bremen-Nord, was nach wie vor Heimat für die braunhaarige Frau mit den strahlend blauen Augen ist…